Ständehaus (Breite Str. 13)

Zurück zur Tour


An der Breiten Straße Ecke Lindenstraße stand einstmals ein barockes Typenhaus aus der Zeit Friedrich Wilhelms I. Im Zuge der baulichen Maßnahmen, mit denen Friedrich II. ganz Potsdam ein neues Gesicht gab, wurde auch dieses Gebäude im Jahre 1770 aufwändig umgebaut. Verantwortlicher Architekt war Georg Christian Unger, der hier sein erstes eigenständiges Bauwerk in Potsdam errichtete. Heute gehört es zu den baukünstlerisch wertvollsten Häusern der Innenstadt, da seine ruhige Pilastergliederung bereits auf den späteren klassizistischen Baustil verweist. Der flache Mittelrisalit wird von einem Giebel bekrönt, den zwei Statuen rahmen. Es sind Ceres, die Göttin der Fruchtbarkeit und Reichtum, und Justitia, die Personifikation der Gerechtigkeit.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Landeshauptstadt Potsdam. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

15
Ständehaus (Breite Str. 13)

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 840 1 + 15

Mit freundlicher Unterstützung von