Schloss Babelsberg und Park

zurück zur Übersicht


Mehr als 50 Jahre lang war Schloss Babelsberg der Sommersitz Kaiser Wilhelms I. und seiner Gemahlin Augusta. Schon als Prinz wollte Wilhelm das Gelände am Ufer des Tiefen Sees als Garten gestalten lassen und dort ein Sommerschloss bauen. 1833 bewilligte sein Vater König Friedrich Wilhelm III. ihm diesen Wunsch. Umgehend gaben Prinz Wilhelm und Prinzessin Augusta dem Architekten Karl Friedrich Schinkel den Auftrag, Schloss Babelsberg im Stil der englischen Gotik zu entwerfen. Schinkel hatte wenige Jahre zuvor England besucht und dort viele gotische Schlossanlagen gesehen...

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Landeshauptstadt Potsdam. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

21
Schloss Babelsberg und Park

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89210833 833 1 + 21

Mit freundlicher Unterstützung von