Jägertor

zurück zur Übersicht


Das Jägertor wurde im Jahr 1733 im Zuge der zweiten Stadterweiterung errichtet. Damals ließ Friedrich Wilhelm I. Potsdam zur Garnisonsstadt ausbauen. Das Jägertor war Teil der Potsdamer Stadtmauer. Diese diente allerdings nicht der Befestigung, sondern sollte die Desertion der Soldaten und den Warenschmuggel verhindern. Im Jahr 1869 wurde die Stadtmauer abgerissen. Seither steht das Tor frei. Heute ist das Jägertor Teil einer anlässlich der Bundesgartenschau 2001 neu angelegten Promenade, die den Verlauf der ehemaligen Stadtmauer nachzeichnet.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Landeshauptstadt Potsdam. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

09
Jägertor

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

0049 89210833 833 1 + 09

Mit freundlicher Unterstützung von