Henning-von-Tresckow-Straße 1 bis 8

Zurück zur Tour




Historische Gebäude nehmen auch den westlichen Teil der Henning-von-Tresckow-Straße ein. Genau hier, wo die Henning-von-Tresckow-Straße auf den früheren Potsdamer Stadtkanal stieß, befand sich im 18. Jahrhundert ein Fabrikgelände. Auf Geheiß Friedrich Wilhelms I. entstand für die Herstellung von Gewehren an dieser Stelle im Jahre 1722 ein Komplex aus schlichten zweistöckigen Fachwerkhäusern. Aus ganz Europa holte man Fachkräfte nach Potsdam, der überwiegende Teil von ihnen kam aus dem katholischen Lüttich. Für sie wurde auf dem Gelände übrigens auch die erste katholische Kirche Potsdams errichtet.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Landeshauptstadt Potsdam. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

08
Henning-von-Tresckow-Straße 1 bis 8

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 840 1 + 08

Mit freundlicher Unterstützung von